Die besten Yield Farming Krypto-Lösungen

 

In der Kryptowelt taucht regelmäßig etwas auf, das sehr schnell an Popularität gewinnt. Es wird „in Mode“, wächst sofort und verpufft dann ebenso schnell wieder.

Irgendwann im Jahr 2017 gab es einen ICO-Boom. Dann war es Zeit für ein IEO (Initial Exchange Offer). Seit 2020 sind Produkte aus dem Bereich DeFi in aller Munde, zum Beispiel Yield Farming.

 

Was ist Yield Farming?

Beim Yield Farming geht es darum, mithilfe verschiedener DeFi-Plattformen eine maximale Rentabilität zu finden und zu erzielen. Dabei handelt es sich um Strategien zur Platzierung von Kryptowährungen in den profitabelsten Smart Contract von DeFi-Anwendungen und zur anschließenden Übertragung der erhaltenen Token auf andere Smart Contracts. Dies ermöglicht es Ihnen, einen Multiplikatoreffekt aus der Investition zu erzielen.

 

 

Die Funktionsweise von Yield Farming

Yield Farming basiert auf einem System traditioneller Bankeinlagen, die Zinsen einbringen. Der Unterschied besteht darin, dass DeFi Yield Farming Zinsen einschließt, die durch gesicherte Vermögenswerte und vor allem durch stabile Münzen generiert werden.

Jeder Anleger oder Händler, der Erträge erwirtschaften möchte, sollte sich an DeFi-Plattformen wie Compound, Aave oder Tether wenden. Diese Plattformen sammeln Krypto-Vermögenswerte von Kryptowährungsanlegern ein, übertragen sie an Kreditnehmer und zahlen dann Zinsen für das Darlehen an die Anleger.

 

 

Die Zinsen für das Verleihen von Kryptowährungen können fest oder variabel sein. Die Zinssätze werden von den Plattformen festgelegt und variieren daher. Die meisten kultivierten DeFi-Protokolle belohnen Liquiditätsanbieter nun mit Management-Tokens, die in der Regel sowohl auf zentralen Börsen wie Binance als auch auf dezentralen Börsen – Uniswap – verkauft werden können. Compound zum Beispiel belohnt seine Nutzer, sowohl die Krypto-Kreditgeber als auch die Kreditnehmer, mit seinem „Comp“-Token. DeFi-Plattformen stellen jedoch auch Bedingungen, damit ein Krypto-Kreditgeber oder -Kreditnehmer eine Transaktion durchführen kann. So muss der Kreditnehmer, um einen Teil des Geldes von der Plattform zu leihen, das Doppelte des Kreditbetrags als Sicherheit hinterlegen.

Die Systeme nutzen die Funktionalität von intelligenten Verträgen, um die Kosten der Sicherheiten zu einem bestimmten Zeitpunkt zu kontrollieren. Liegt sie unter dem Darlehensbetrag, löst der intelligente Vertrag automatisch das Konto des Darlehensnehmers auf, und die Zinsen werden dem Darlehensgeber sofort aus den intelligenten Verträgen zurückerstattet. So bleibt der Kreditgeber im Falle einer Nichtzahlung des Geldes durch den Kreditnehmer nicht auf einem Verlust sitzen (unbeständiger Verlust).

 

Wie baut man „Ernten“ an?

Der erste Schritt beim Krypto-Yield-Farming besteht darin, Krypto-Vermögenswerte zu Liquiditätspools hinzuzufügen, bei denen es sich im Wesentlichen um intelligente Verträge handelt, die Geldmittel enthalten. Diese Liquiditätspools bieten einen Marktplatz, auf dem Nutzer Token tauschen, leihen oder ausleihen können. Sobald Sie Ihre Mittel zu den Liquiditätspools hinzugefügt haben, sind Sie offiziell ein Liquiditätsanbieter geworden.

 

 

Als Gegenleistung für die Speicherung von Geldern in den Liquiditätspools erhalten die Anbieter eine Vergütung in Form einer Provision, die von der zugrunde liegenden DeFi-Plattform generiert wird. Einige Kryptowährungen werden stärker akzeptiert als andere, und nicht alle digitalen Vermögenswerte bringen hohe Renditen. Reward-Token können auch in Liquiditätspools platziert werden, und dies ist eine gängige Praxis, wenn Menschen ihre Gelder auf der Suche nach höheren Renditen zwischen verschiedenen Protokollen verschieben.

Renditefarmer verwenden sehr komplexe Strategien und halten die profitabelsten davon geheim. Je mehr Leute von der Strategie wissen, desto weniger effektiv wird sie funktionieren. Dies ist keineswegs einfach und schon gar nicht leicht verdientes Geld. Die Liquiditätsanbieter erhalten eine Vergütung, die sich nach der Höhe der bereitgestellten Liquidität richtet, so dass diejenigen, die ein hohes Einkommen erzielen, über ein großes Kapital verfügen.

 

Die Popularität von Yield Farming

Experten bringen den Boom bei den landwirtschaftlichen Erträgen mit dem Beginn des sogenannten COMP-Tokens in Verbindung. ERC-20 hilft, Fragen der Protokollverwaltung zu klären und Entwicklungsrichtungen zu wählen. Die Besitzer von Management-Tokens haben ein Stimmrecht. Das heißt, das Protokoll wird von den Besitzern dieser Token verwaltet. Die Frage ist, wie die Yield-Farmen dezentralisiert werden können. Der populärste und praktischste Weg ist die algorithmische Verteilung solcher Token, einschließlich der Anreize für Liquidität. Diese Methode der Dezentralisierung ist für Market Maker sehr attraktiv. Sie motiviert sie, neue Token zu schaffen und Liquidität bereitzustellen. Seit der Einführung von COMP haben viele verschiedene DeFi-Plattformen völlig neue Systeme angeboten, um Liquidität in das Ökosystem der wachsenden Pflanzen zu bringen.

Die Verwendung der Ethereum-Blockchain ist die bekannteste, wenn es um den Anbau von Erträgen geht. Der dezentralisierte Finanzraum wird derzeit mit mehr als 121,5 Milliarden Dollar bewertet (Gesamtwert gesperrt). In der Vergangenheit litt die ETH-Blockchain unter gewissen Skalierbarkeitsproblemen. Aus diesem Grund haben einige Experten, wie der „Vater“ von Ethereum, argumentiert, dass er nicht in das Yield Farming einsteigen wird, bis es sich stabilisiert.

 

 

Inhaber von Crop Farm Token können die Münzen auf viele verschiedene Arten nutzen. Token bedeuten in der Regel, dass man etwas besitzt, etwa einen Teil eines bestimmten Liquiditätspools oder Zugang zu einem Dienst. Nehmen wir zum Beispiel den Brave-Browser, so können Anzeigen einfach durch den Einsatz des Basis-Attention-Markers (BAT) gekauft werden. Manchmal kann man diese Token als Geldmittel in einer Reihe von Anwendungen verwenden. Online-Nutzer können untereinander Coins in relativ kleinen Beträgen ausgeben.

Wie die Experten von Forbes zu Recht zugeben, ist alles, was man braucht, um von der Entwicklung von Yield Farming zu profitieren, der richtige Zeitpunkt und das richtige Basiswerkzeug.

 

Wichtige Informationen

Sie sollten diesen Indikator jedes Jahr mit Hilfe des landwirtschaftlichen Ertragsrechners schätzen. Er zeigt die Erstattungen an, die Sie für den angegebenen Zeitraum erhalten können. Normalerweise reichen die beiden Optionen APY und APR aus, aber einige verwenden eine andere Kennzahl, nämlich die festen Gesamtkosten. So wird die Rendite für LP berechnet.

  • TVL (total value locked) ist ein Indikator dafür, wie viele Kryptowährungen auf Kredit- und anderen Finanzmärkten gesperrt sind. Dieser Indikator ist nützlich, um den Zustand des Ökosystems der produktiven Landwirtschaft zu beurteilen. Die „goldene Regel“ lautet wie folgt: Je mehr der Gesamtwert gesperrt ist, desto höher kann der Ertrag sein. Verwenden Sie US Dollar, ETH oder BTC, um diesen Indikator zu bewerten.
  • Der effektive Jahreszins ist die Höhe der Zinsen, die Sie jährlich zahlen. Der effektive Jahreszins lässt den Effekt der Verschlimmerung außer Acht.
  • Der effektive Jahreszins ist die tatsächliche Rendite, die Sie auf die investierten Beträge erhalten. In diesem Fall kommt es auf die Gesamtzinsen an.

 

Diese Berechnungen werden nie zu 100 % genau sein. Das liegt daran, dass die DeFi-Renditewirtschaft ein ziemlich wettbewerbsintensiver und sich schnell entwickelnder Markt ist.

Denken Sie daran, dass das landwirtschaftliche Yield Farming nicht gegen Kapitalverluste (unbeständiger Verlust) gefeit ist. Bei einer Farmtransaktion handelt es sich um virtuelle Transaktionsprotokolle zwischen zwei anonymen Parteien ohne eine zentrale ausführende Behörde. Im Falle eines Systemfehlers können finanzielle Informationen verloren gehen.

 

Yield Farming Plattformen und Protokolle

 

Verbundfinanzierung

Das gleiche Netzwerk setzt den Trend für DeFi Yield Farming. Jeder Nutzer mit einer Ethereum-Wallet kann auf Compound als Liquiditätsanbieter auftreten und Belohnungen erhalten.

 

 

MakerDAO

MakerDAO ist eine Kreditplattform, auf der Nutzer ihre Krypto-Vermögenswerte, z.B. ETH, BAT, USDC oder WBTC, als Sicherheiten hinterlegen. Es wird dezentral ein DAI erstellt – eine stabile Münze, die an den US-Dollar gebunden ist. Sie können Maker verwenden, um DAI zu erhalten, die dann in DeFi Yield Farming Strategien verwendet werden können.

 

 

Synthetix

Synthetix ist ein auf Ethereum basierendes Protokoll für die Freigabe synthetischer Vermögenswerte. Synthetix-Vermögenswerte sind Finanzinstrumente in Form eines ERC-20-Smart Contracts, bekannt als „Synths“, die die Rentabilität eines anderen Vermögenswerts verfolgen und sicherstellen, ohne dass Sie diesen Vermögenswert halten müssen.

 

 

Aave

Aave ist ein beliebtes dezentrales Protokoll für die Kreditvergabe und das Ausleihen von Token. Die Zinssätze werden algorithmisch in Abhängigkeit von der Marktlage geregelt. Die eingezahlten Token beginnen sofort, Zinsen zu erwirtschaften. Eine weitere Funktion von Aave sind Sofortkredite, die es den Nutzern ermöglichen, einen beliebigen Kapitalbetrag zu leihen, vorausgesetzt, er wird innerhalb derselben Transaktion zurückgegeben – dies hilft, die Arbitragemöglichkeiten zu nutzen.

 

 

Uniswap

Uniswap ist eine dezentrale Börse (DEX), die den Austausch von Token „ohne Vertrauen“ ermöglicht. Um einen Markt zu schaffen, stellen Liquiditätsanbieter den Gegenwert von zwei Token zur Verfügung, woraufhin Händler gegen diesen Liquiditätspool handeln können. Als Gegenleistung für die Liquidität erhalten die Anbieter eine Provision für die in ihrem Pool stattfindenden Transaktionen.

 

 

Curve Finance

Curve.Finance wird hauptsächlich für den Austausch von Stablecoins mit niedrigen Handelsgebühren genutzt. Stablecoins sind eine der flexibelsten und profitabelsten Anlagen, die ein Landwirt haben kann, weshalb Curve.Finance ein recht beliebtes Anbaunetzwerk ist.

 

 

Balancer

Auf Balancer können Liquiditätsanbieter individuelle Liquiditätspools erstellen, anstatt sich an die auf vielen anderen Plattformen festgelegten Zuteilungsquoten zu halten. Die Flexibilität von Balancer hat ihn bei Yield Farmern beliebt gemacht.

 

 

Yearn.finance

Yearn.finance ist ein dezentrales DeFi-Ökosystem von Aggregatoren für Kreditdienste wie Aave, Compound und andere. Der Dienst zielt darauf ab, die Token-Kreditvergabe zu optimieren, indem er algorithmisch nach den profitabelsten Kreditdiensten sucht. Bei einer Einzahlung werden die Gelder in Ytokens umgewandelt, die in regelmäßigen Abständen neu gewichtet werden, um die Gewinne zu maximieren. Yearn.finance ist nützlich für Yield-Farmer, die ein Protokoll benötigen, das automatisch die für sie am besten geeigneten Strategien auswählt.

 

 

Die Risiken des Yield Farming

Natürlich ist dies extrem risikoreich, aber man sollte nie in etwas investieren, dessen Verlust man sich nicht leisten kann (unbeständiger Verlust). Viele Projekte für DeFi Yield Farming sind kurzlebig und haben keine Stabilität. Das sagen auch die Ethereum-Entwickler. Diese DeFi Yield Farming-Projekte sammeln in kurzer Zeit riesige Summen ein und werden dann geschlossen oder haben einen unbeständigen Verlust. Oft stellt sich heraus, dass es sich um Betrüger handelt.

 

 

Experten sagen jedoch voraus, dass es DeFi Yield Farming-Plattformen wie die oben genannten noch lange Zeit geben wird. In den kommenden Jahren wird man mit ihnen vielleicht nicht mehr so viel Geld verdienen können wie heute (man kann einen unbeständigen Verlust haben), aber die Welt der Kredite wird sich definitiv verändern.

„Es ist schwierig, alle DeFi-Anwendungen zu beurteilen, da es sich um einen jungen Bereich handelt, der noch ganz am Anfang seiner Entwicklung steht. Aber im Allgemeinen handelt es sich nicht um ein betrügerisches System, sondern um einen neuen Ansatz zur Wertschöpfung auf dem Finanzmarkt“, sagt die offizielle Vertreterin der Kryptowährungsbörse Garantex, Tatiana Maksimenko.

Es ist fast unmöglich, die Zukunft in einem so volatilen Bereich genau vorherzusagen. Der derzeitige Hype und die Erwartungen können möglicherweise zu einer Überlastung des Netzwerks führen. Preisschwankungen können dazu führen, dass einige Yield-Farmer nicht in der Lage sind, ihr Vermögen zu liquidieren, was sich negativ auf das allgemeine Vertrauen in Yield Farming auswirken wird.

Derzeit bleibt DeFi Yield Farming eine risikoreiche und ertragreiche Praxis, die sich lohnt, wenn im Vorfeld die notwendige Recherche und Risikobewertung durchgeführt wurde.

Rate the article

Rate this post