Top 10 der effektivsten Methoden für die Vermarktung von Kryptowährungen

 

1,730. So viele Kryptowährungen sind laut Coinospy – einer Website, die gescheiterte Münzen aufzeichnet – inzwischen gestorben. In Anbetracht der Tatsache, dass es insgesamt über 7.000 Kryptowährungen gab, ist das eine enorme Misserfolgsquote. Wissen Sie, warum so viele Kryptowährungen scheitern? Nun, dafür gibt es mehrere Gründe.

 

  • Sie basieren auf einer schlechten oder unausgegorenen Idee, um damit zu beginnen.
  • Die Idee ist großartig, aber die Entwickler schaffen es nicht, sie technisch umzusetzen.
  • Es gelingt dem Projekt nicht, ein ausgewogenes Team zusammenzustellen.

 

Einer der Hauptgründe ist jedoch das Versagen des Marketings für Kryptowährungen. Viele Blockchain- und Kryptowährungsprojekte können sich nicht vom Boden erheben, weil sie nicht in der Lage sind, an Bodenhaftung zu gewinnen. Sie verfügen nicht über eine gute Website. Sie vermarkten ihre Ideen und Visionen nicht in den sozialen Medien. Sie engagieren keine Krypto-Marketing-Agentur, die die Arbeit erledigen kann.

Wie sieht der Kryptomarkt im Jahr 2020 aus?

Nach den jüngsten Zahlen von CoinMarketCap gibt es im November 2020 fast 7.000 Kryptowährungen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 500 Milliarden US-Dollar. Die wichtigste Art von Kryptowährungen neben Bitcoin, die den Kryptomarkt beherrscht, sind die sogenannten Altcoins. Dies sind Kryptowährungen, die nach Bitcoin entwickelt wurden. Dazu gehören die folgenden Blockchains:

 

  • Ethereum (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • NEO (NEO)
  • Kardano (ADA)
  • Bitcoin Bargeld (BTC)
  • Ripple (XRP)
  • Chainlink (LINK)

 

Die zweite Art von Kryptowährungen sind dezentrale Anwendungen (dApps) und Token. Dazu gehören Binance Coin (BNB), WePower (WPR), BitDegree (BDG), Civic (CVC) und andere.

 

Während sich das Gesamthandelsvolumen des Kryptomarktes in 24 Stunden auf 300 Milliarden Dollar beläuft, liegt das Gesamtvolumen der stabilen Münzen bei knapp über 120 Milliarden Dollar, was 41 % des gesamten 24-Stunden-Marktvolumens entspricht. Sie wissen vielleicht schon, dass Bitcoin mit einem Marktanteil von 62,5 % am stärksten vertreten ist.

Warum sollten neue Kryptowährungsprojekte besorgt sein?

Es ist ziemlich offensichtlich, aber lassen Sie es uns buchstabieren. Obwohl der Kryptowährungsmarkt im Vergleich zu einigen anderen Anlagemärkten noch recht jung ist, hat er sich bereits zu einem äußerst wettbewerbsintensiven Umfeld entwickelt. Die großen Herausforderungen für jeden neuen Marktteilnehmer sind:

 

  • Gewinnung von Zugkraft für ihre Idee und Erlangung von Bekanntheitsgrad.
  • Genügend finanzielle Mittel für die Umsetzung aufbringen.
  • Aufmerksamkeit in den sozialen Medien und anderen Marketingkanälen erlangen.
  • Einstellen von Teammitgliedern, die das Projekt technisch umsetzen können.
  • Durchführen eines erfolgreichen Initial Coin Offering (ICO)
  • Vermarktung von Kryptowährungen, um sich im Kryptobereich einen Namen zu machen.

 

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, liegen die meisten dieser Herausforderungen im unzureichenden Marketing begründet. Wenn Sie es schaffen, Ihre digitale Währung in der Kryptowährungsbranche bekannt zu machen und einen Hype zu erzeugen, können Sie all das erreichen. Die richtige Idee in Kombination mit einer erstaunlichen Krypto-Marketing-Kampagne wird die Arbeit erledigen.

 

  • Sie werden in der Lage sein, Finanzmittel für Ihr Krypto-Projekt zu akquirieren, da viele Menschen, die in der Kryptowelt eine Rolle spielen, Ihr Projekt anpreisen.

 

  • Der Kryptowährungs-Talentpool auf der ganzen Welt würde mit Ihnen zusammenarbeiten wollen, was bei der Einstellung von Teammitgliedern helfen wird.

 

  • Sie werden in einer besseren Position sein, um in den sozialen Medien durch solide Marketingstrategien und die Erstellung von Inhalten Fuß zu fassen.

 

  • Es wäre einfacher für Sie, Ihre Kryptowährung auf großen Krypto-Börsen und Broker-Websites aufzulisten, was bedeutet, dass die Menschen in der Lage wären, sie zu besitzen und zu handeln.

 

Die Art von Medienmanagement und digitalem Marketing, die damit verbunden ist, kann jedoch nur durch ein professionelles Krypto-Marketing-Team erreicht werden, das Blockchain und Kryptowährung von innen heraus kennt.

10 wichtige Kryptowährungs-Marketingstrategien, die Sie nicht übersehen dürfen

Um die oben genannten Herausforderungen zu meistern, müssen Sie bereit sein, Ihr Token und Ihre Blockchain zu vermarkten. Ihr Marketing muss sich abheben, wenn Sie wollen, dass die richtigen Leute Ihren Token finden. Und wer sind diese richtigen Leute? Sie sind Ihr Zielpublikum, zu dem die folgenden Personen gehören:

 

  • Angel-Investoren und Risikokapitalgeber, die immer auf der Suche nach dem nächsten großen Ding sind.
  • Kryptowährungsenthusiasten, die sich am Münzhandel beteiligen und die Preisvolatilität der Token optimal nutzen möchten.
  • Technologiebegeisterte, die sich für die Blockchain und die damit verbundenen Innovationen begeistern.
  • Die breite Masse, für die die Blockchain-Plattform oder ihr Token verbraucherorientierte Lösungen bieten kann

 

Allerdings ist es nicht einfach, eine einzige Werbebotschaft zu verfassen, die alle Ihre Teilzielgruppen erreicht. Das bedeutet, dass Sie klug vorgehen und einen mehrgleisigen Ansatz verfolgen müssen, wenn es um die Vermarktung Ihrer neuen digitalen Währung geht. Schauen wir uns die effektivsten Marketingstrategien an.

1. Machen Sie Ihre Website richtig

Obwohl es sich wie eine offensichtliche Empfehlung anhört, werden Sie überrascht sein, dass dies nicht der Fall ist. Viele neue Krypto-Projektbetreiber erstellen eine hochtechnische Website, die perfekt für die Community ist, aber die Botschaft nicht an Laien, einschließlich Investoren, weitergibt. Sie müssen bedenken, dass Ihre Website nicht nur ein technisches Manifest sein sollte.

 

Sie muss eine Botschaft vermitteln, die sich leicht an ein breiteres Publikum als an eine Nische vermarkten lässt. Außerdem muss die Website ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Form und Funktion aufweisen, damit sie nicht nur schön aussieht, sondern auch die gewünschten Informationen liefert. Betrachten Sie Ihre Website als eine Gelegenheit, Ihr Publikum zu überzeugen, warum es sich für die Münze interessieren sollte.

 

  • Ein ausgewogener Ansatz zwischen technisch und leicht verständlich.
  • Überzeugen Sie jeden, warum er sich für Ihren Coin oder Ihre Blockchain interessieren sollte.
  • Schenken Sie dem Design und der Funktionalität der Website die gleiche Aufmerksamkeit.

2. Meinungsführer an Bord holen

Dies sind die einflussreichen Personen in jeder Branche, deren Meinung viel Gewicht hat. Ihnen folgen Tausende und manchmal sogar Hunderttausende von Menschen, so dass das, was sie sagen, von großer Bedeutung ist. Wenn Sie eine neue digitale Währung auf den Markt bringen und Ihre neue Kryptowährung bekannt machen wollen, gibt es kaum eine bessere Möglichkeit als die, sich an einen Influencer zu wenden.

 

Sie können einige von ihnen in die engere Auswahl nehmen, um herauszufinden, wer die bessere Wahl ist. Berücksichtigen Sie dabei die Marke, die Zielgruppe, die Reichweite und den Preis. Unabhängig davon, um welches Produkt es sich handelt, nutzen viele dieser Influencer, die aktiv Werbung betreiben, Marketing-Tools, um Erkenntnisse zu gewinnen. Sie können sie auch bitten, Ihnen die Zahlen zu nennen, damit Sie fundierte Entscheidungen treffen können.

 

  • Beurteilen Sie, welcher Multiplikator oder Einflussnehmer den größten Nutzen bringen wird.
  • Gewinnen Sie nach Durchführung der Kampagne Erkenntnisse, um fundierte Entscheidungen zu treffen.
  • Nutzen Sie die Werbung auf der Website, in sozialen Medien und anderen Marketingkanälen.

3. E-Mail-Marketing

Sie denken jetzt bestimmt – oh nein, nicht schon wieder! Nun, E-Mail-Marketing-Kampagnen liefern, wenn sie richtig gemacht werden, nachweislich außergewöhnliche Ergebnisse. Wenn Sie eine Liste mit E-Mail-Adressen von Personen haben, die potenzielle Interessenten für Ihr Krypto-Unternehmen oder -Projekt sein könnten, dürfen Sie E-Mail-Marketing nicht aus Ihrer gesamten Kryptowährungs-Marketingstrategie ausschließen. Es kann als vielseitiges Werbeinstrument verwendet werden.

 

Senden Sie Ihren Empfängern immer sehr gezielte und personalisierte E-Mails, damit sie motiviert genug sind, sie zu öffnen. Bieten Sie Werbeaktionen und wertvolle Einblicke an, an denen Ihr Publikum interessiert ist. Erstellen Sie eine weitere Liste von Personen, die als Reaktion auf Ihre E-Mail eine Aktion durchgeführt haben, z. B. auf den Link geklickt oder Ihre Website besucht haben. Sprechen Sie sie mit einer personalisierten Nachricht erneut an und wandeln Sie Ihre heißen Leads in echte Interessenten um, egal ob es sich um einen Investor oder einen Verbraucher handelt.

 

  • Nutzen Sie das vielseitige E-Mail-Marketing zur Markenbildung, Überzeugung und zum Verkauf.
  • Sprechen Sie die Personen erneut an, die auf Ihre E-Mail-Nachrichten reagieren.
  • Führen Sie zweiwöchentliche Kampagnen durch, um mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu bleiben.

4. Beteiligen Sie sich an Bitcoin- und Kryptowährungs-Communities

Seien wir mal ehrlich. Wenn mehr als 60 % des Marktes von einer einzigen Blockchain und ihrem Token – Bitcoin – dominiert werden, werden Sie keinen Erfolg haben, wenn Sie nicht einige dieser Leute in Ihre Ecke bringen können. Und das ist genau der Grund, warum Sie in Bitcoin- und Altcoin-Communities aktiv sein müssen. Fangen Sie aber nicht gleich an, über Ihren Coin zu reden, sondern bauen Sie Ihre Glaubwürdigkeit auf.

 

Sobald Sie ein aktives und angesehenes Mitglied der Gemeinschaft sind, können Sie nach und nach Ihre Möglichkeiten erkunden. Sprechen Sie mit den Leuten über diese neue digitale Währung, von der Sie glauben, dass sie vielversprechend ist. Statt direktes Marketing zu betreiben, sollten Sie dabei subtil vorgehen. Echte Menschen wollen kein Marketing, das ihnen direkt ins Gesicht gedrückt wird. Deshalb ist es wichtig, dieses Unterfangen mit einem differenzierteren Ansatz anzugehen.

 

  • Treten Sie Gemeinschaften bei, beteiligen Sie sich und bauen Sie Ihre Glaubwürdigkeit auf.
  • Sprechen Sie nur dann über Ihre neue digitale Währung, wenn es angebracht ist.
  • Vermarkten Sie Ihren Token nicht direkt, sondern gehen Sie subtil vor.

5. Wie sieht es mit Pressemitteilungen aus?

Obwohl es sich hierbei nicht um eine moderne Form des Marketings handelt, kann sie, wenn sie richtig gemacht wird, recht effektiv sein. Anstatt Ihre eigenen Pressemitteilungen zu verfassen, sollten Sie sich lieber auf eine PR-Marketingagentur verlassen, die weiß, wie Sie Ihre Botschaft in den richtigen Kreisen verbreiten können. Gestalten Sie Ihre PR klar und prägnant, anstatt sie mit einer riesigen Menge technischer Details zu überfrachten, die die Leute eher vom Lesen abhalten würden.

Viele Marketing-Agenturen verfügen über eine Liste von Zielgruppen, die sich für eine bestimmte Nische wie Kryptowährungen interessieren. Sie können Ihre Botschaft an die richtigen Personen weiterleiten, indem sie Ihre PR an diese Personen senden. Das bedeutet, dass Sie viel eher eine direkte Reaktion erhalten, als wenn Sie es auf eigene Faust versuchen würden.

 

  • Beauftragen Sie eine Marketingagentur für Kryptowährungen mit dem Verfassen und Verbreiten Ihrer PR.
  • Vereinfachen Sie Ihre Botschaft und überfrachten Sie Ihre PR nicht mit Fachchinesisch.
  • Vermitteln Sie Ihre Botschaft an die richtige Zielgruppe, die sich für neue Kryptowährungen interessiert.

6. Entwickeln Sie eine digitale Präsenz durch soziale Medien

Wenn wir über Marketing sprechen, können wir die sozialen Medien nicht einfach außen vor lassen. Sie müssen auf allen Plattformen vertreten sein, einschließlich Facebook, Instagram, Twitter, Reddit, YouTube und LinkedIn. Es ist ein psychologischer Effekt, der Ihnen dabei hilft, Glaubwürdigkeit aufzubauen. Wenn die Leute aktive Seiten und Profile in den sozialen Medien mit aktuellen Interaktionen und Engagement sehen, glauben sie automatisch, dass Ihr Projekt legitim und glaubwürdig ist.

 

Allerdings müssen Sie für jede Plattform eine andere Marketingstrategie verfolgen, da die Zielgruppe unterschiedlich sein kann. Facebook beispielsweise richtet sich eher an ein allgemeines Publikum, während die Nutzer von LinkedIn eher berufstätig sind und aus einem höheren sozioökonomischen Umfeld kommen. Auf der anderen Seite ist die Instagram-Community mehr auf visuelle Inhalte ausgerichtet, und die Plattform wird vor allem von jüngeren Menschen genutzt.

 

  • Facebook – Erstellen Sie eine Seite und nutzen Sie sie, um über Ihre Kryptowährung zu sprechen und relevante Nachrichten, Blogs und Inhalte zu teilen. Halten Sie Ihr Publikum bei der Stange, indem Sie Fragen stellen, Memes und andere Inhalte posten.

 

  • Twitter – Nutzen Sie diesen sozialen Kanal als Plattform für die Entwicklung von Neuigkeiten und teilen Sie täglich einen Leckerbissen über Ihr Projekt. Wenn es nichts Wichtiges zu berichten gibt, können Sie auch ein Teamfoto veröffentlichen.

 

  • Reddit – Erstellen Sie ein spezielles Unterforum für Ihre Kryptowährung und beginnen Sie, technisch informative Beiträge zu posten. Die Resonanz könnte anfangs langsam sein, aber mit der Zeit wird sie zunehmen. Sprechen Sie in anderen Unterkategorien nicht über Ihre Währung.

 

  • YouTube – Entwickeln Sie kurze, aber informative Videos mit Animationen, Bewertungen und Meinungen von Influencern, um eine Video-Wissensbasis für Ihr Krypto-Projekt zu schaffen. Holen Sie Zuschauer von anderen Marketingkanälen wie Facebook hinzu.

 

  • Instagram – Hier müssen Sie sich einfach austoben und mit Ihren Bildern kreativ sein. Teilen Sie all die oberflächlichen Dinge wie das Team, das einen tollen Tag mit seinem Chef hat, den Morgenkaffee, das Büroambiente und vieles mehr.

 

  • LinkedIn – Erstellen Sie Profile von allen Teammitgliedern und eine Unternehmensseite für Ihr Krypto-Projekt. Stellen Sie sicher, dass die Teammitglieder der Seite oder Gruppe folgen und regelmäßig ihre Updates posten.

7. Setzen Sie auf Content Marketing

Früher war der Inhalt der König, heute ist er der Kaiser. Was auch immer Sie im Internet tun, ist nur dann glaubwürdig, wenn Sie die richtigen Inhalte haben, um das, was Sie sagen, zu untermauern. Qualitativ hochwertige, informative und leicht zugängliche Inhalte sind das, was Sie von anderen abhebt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich auf die Erstellung von Blogbeiträgen, Artikeln, Infografiken und Videos für Ihr Kryptowährungsunternehmen konzentrieren.

 

Es ist nicht notwendig, ein Team von Redakteuren, Videoredakteuren und Designern einzustellen, da Sie die Arbeit durch Freiberufler erledigen lassen können. Sie sind erschwinglicher und Sie müssen sich keine Gedanken über die Gemeinkosten machen, die anfallen können. Sie zahlen nur für das, was Sie bekommen. Mit Content Marketing können Sie sich in der Krypto-Branche einen Namen machen, da die Leute herausfinden werden, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen.

 

  • Konzentrieren Sie sich auf alle Formen von Inhalten, einschließlich schriftlicher, Video- und visueller Inhalte.
  • Engagieren Sie ein Team von Freiberuflern, wenn eine interne Lösung zu kostspielig ist.
  • Teilen Sie Ihre Inhalte über alle relevanten sozialen Kanäle

8. Ein Informationsblatt für Laien

Hören Sie uns zu. Wahrscheinlich haben Sie bereits ein White Paper verfasst, das alle technischen und praktischen Aspekte Ihrer Blockchain und eines neuen Krypto-Tokens beleuchtet. In den meisten Fällen ist der erste Entwurf jedoch viel zu technisch, um von einem allgemeinen Publikum verstanden zu werden, das zwar interessiert ist, aber mit dem ganzen Fachjargon und den Formulierungen nicht zurechtkommt.

 

Wenn Sie sich auf Ihre technischen Redakteure und Kommunikationsdesigner verlassen, können Sie ein White Paper erstellen, das für ein allgemeines Publikum viel zugänglicher und verständlicher ist. Sie müssen es nicht unbedingt als White Paper bezeichnen, aber es wird die wichtigen Aspekte Ihres Kryptoprojekts auf eine Weise umreißen, die viel verständlicher ist. Gestalten Sie diese Version des Whitepapers visuell freundlicher, da Menschen Bilder besser behalten als Worte.

 

  • Erstellen Sie eine leichtere und benutzerfreundlichere Version Ihres Informationspapiers.
  • Setzen Sie auf visuelle Darstellungen, Illustrationen und Bilder, um Ihren Standpunkt zu verdeutlichen.
  • Nennen Sie es nicht „White Paper“, sondern „Produkt- oder Projektbeschreibung“

9. PPC enttäuscht nie

Wenn Sie nicht viel Zeit haben oder in Kürze einen ICO durchführen wollen, haben Sie vielleicht nicht genug Zeit, um eine Marketingstrategie zu entwickeln. Hier können Sie mit Pay-Per-Click- oder PPC-Werbung und bezahlten Werbeaktionen auf sich aufmerksam machen und der Konkurrenz einen Schritt voraus sein. Sie können auch PPC und bezahltes Social-Media-Marketing verwenden, um Ihre anderen Kryptowährungs-Marketingbemühungen zu ergänzen.

 

Stellen Sie sicher, dass Sie ein angemessenes Budget für Ihre Kampagne festlegen, überzeugende Anzeigen haben und Systeme zur Datenakkumulation einsetzen, um Ihre Anzeigenleistung zu überwachen. Einer der Hauptvorteile von PPC ist, dass Sie Daten sammeln und auswerten können, um festzustellen, was funktioniert und was nicht. Auf diese Weise können Sie sehr fundierte Entscheidungen über die Vermarktung von Kryptowährungen treffen.

 

  • Nutzen Sie PPC-Werbung, um Ihre anderen Marketingbemühungen zu ergänzen.
  • Nützlich, wenn Sie versuchen, Ihr Krypto-Marketing zu skalieren, z. B. wenn Sie kurz vor dem ICO stehen.
  • Sammeln und bewerten Sie PPC-Leistungsdaten, um bessere Marketingkampagnen zu entwickeln

10. Beauftragen Sie eine Agentur für Kryptowährungsmarketing

Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, erfordern alle oben genannten Strategien eine Menge Zeit, Ressourcen, die richtigen Leute und Management, um sie durchzuführen. Sie können nicht einfach losgehen und diese Marketingmethoden mit Perfektion ausführen. Deshalb braucht ein neues Krypto-Projekt die professionelle Unterstützung von Kryptowährungs-Marketingagenturen, die über die Erfahrung, die Ressourcen und die Werkzeuge verfügen, um Mehrzweck-Marketingstrategien zu entwickeln und auszuführen.

 

Sie haben mit einer Vielzahl von Krypto-Projekten gearbeitet und kennen die Schwachstellen und Engpässe, die in hausgemachten Marketingplänen vorhanden sind. Mit dieser Art von Wissen sind diese digitalen Marketingunternehmen in einer viel besseren Position, um Marketingstrategien für Ihre neue Kryptowährung zu entwickeln und umzusetzen, die nicht nur kosteneffizient sind, sondern auch die gewünschten Ergebnisse liefern.

 

  • Beauftragen Sie eine Cryptocurrency-Marketing-Agentur für eine bessere Umsetzung.
  • Sie haben die Ressourcen, die Erfahrung und die Werkzeuge, um dies zu erreichen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit der richtigen Marketing-Agentur gehen

Schlusswort

Die Einführung einer neuen Kryptowährung im heutigen hart umkämpften Kryptoraum ist alles andere als einfach. Um erfolgreich zu sein, sind finanzielle Mittel und technisches Fachwissen erforderlich, die nur durch hocheffektives und gezieltes Kryptowährungsmarketing erworben werden können. Es gibt verschiedene Strategien, von der Gestaltung einer Website und der Skalierung der sozialen Präsenz bis hin zu Pressemitteilungen und der Bekanntmachung durch Influencer. Es ist jedoch nicht so einfach, dies alles in einer einzigen Kampagne zu verwirklichen, und erfordert Zeit, Geld und Erfahrung.

 

Hier kann eine Cryptocurrency-Marketing-Agentur Ihrer neuen Münze und Blockchain mit ihrer Erfahrung und Expertise helfen. Sie verfügen nicht nur über die Ressourcen, sondern auch über hochqualifizierte Teams und fortschrittliche Tools, um komplexe digitale Marketingmethoden zu planen und auszuführen, die Ihnen die gewünschte Zugkraft verschaffen können. Mit dem richtigen Marketing können Sie Investoren, Top-Talente und andere Interessengruppen an Bord holen, die wesentlich zu Ihrem Erfolg beitragen können.

Rate the article

Rate this post