Blockchain im Bankwesen

Die Frage nach der Anwendbarkeit der Blockchain-Technologie durch Finanzinstitute scheint sich nicht mehr zu stellen. Es ist wichtig, nicht zu spät zu kommen: Banken starten massiv Pilotprojekte oder schließen sich bestehenden Plattformen an.

Institutionelle Organisationen setzen auf digitale Vermögenswerte: Während die ING an deren Integration in ihr Angebot arbeitet, plant die HSBC bereits, im Jahr 2020 Vermögenswerte im Wert von 20 Milliarden Dollar auf eine neue Verwahrungsplattform auf der Blockchain zu übertragen.


Erst in den letzten Monaten des Jahres 2019 wurden zahlreiche Pilotprojekte bei großen internationalen Banken durchgeführt: Commerzbank, Credit Suisse und UBS haben ihre ersten Transaktionen auf der Plattform Deutsche Börse-HQLAx durchgeführt, Northern Trust testet eine Blockchain für den Verkauf von Anleihen in Teilen für Massenanleger, Santander hat im September 2019 eine auf Blockchain ausgegebene Anleihe im Wert von 20 Millionen Dollar vorzeitig zurückgezahlt, JP Morgan nutzt Blockchain für automatische Margin-Zahlungen, und HSBC hat zwei Akkreditiv-Transaktionen zwischen Unternehmen am Golf durchgeführt.

Rate the article

Rate this post