15-Minuten-Leitfaden zur Erstellung eines ERC20-Tokens auf Ethereum-Basis

 

ERC-20 Token. Kurzer Rückblick

Ethereum ERC-20 Token sind Münzen von Drittprojekten, die auf der Ethereum-Blockchain arbeiten. Sie basieren auf dem Ether-Netzwerk, nutzen dessen Leistung zur Durchführung von Transaktionen, unterstützen dessen Adressen und Wallets, haben aber gleichzeitig ihre eigenen Ticker, Emissionen, Kurse und Werte. Zum Beispiel, obwohl EOS ist ein ERC20 Token, es rühmt sich eine Kapitalisierung von $ 11,5 Milliarden, die mehr als die absolute Mehrheit der unabhängigen Kryptowährungen, die durch das Mining abgebaut werden ist.

 

 

Meistens werden ERC-20-Token im Rahmen eines ICO ausgegeben, um Geldgeber zu gewinnen (der Prozess der Token-Generierung wird TGE genannt, von Token Generation Event). Projekte geben eine bestimmte Anzahl von Münzen aus und verkaufen sie an alle für Bitcoins oder Ether. Es handelt sich dabei um eine Art Startup-Aktien oder Zertifikate, die das Eigentum an dem Vermögenswert bestätigen. Darüber hinaus können Token auch als interne Währung innerhalb des Anwendungssystems, als individuelle Einsatzmünzen, als Boni im Treueprogramm usw. dienen.

 Es sollte klar sein, dass ERC-20-Tokens zwar auf der Ether-Blockchain funktionieren, dies aber nicht bedeutet, dass sie zwangsläufig an die Börse gehen und im Preis um Tausende von Prozent steigen werden. Ja, natürlich gibt es vielversprechende Projekte mit großem Potenzial und einem tollen Team, die eine große Zukunft haben und schießen können. Aber es gibt auch absolute Shitcoins, die geschaffen werden, um Millionen von Investoren einzusammeln und in der Nacht zu verschwinden. Deshalb muss man vorsichtig sein.

 

Die technische Seite der ERC20-Token-Ausgabe

Bei ERC-20-Token handelt es sich um intelligente Verträge auf der Ethereum-Blockchain, die einem einheitlichen Standard entsprechen und im Rahmen des Ethereum-Teams funktionieren. Dementsprechend handelt es sich bei ERC-20 um einen einzigen Standard, der eine Reihe von Grundregeln für den Vertrag enthält und seine Kompatibilität mit dem Netzwerk gewährleistet. ERC steht für „Ethereum Request for Comments“, und 20 ist die Angebotsnummer.

Der einheitliche Standard ERC-20 wurde erstmals im Jahr 2015 formuliert. Bevor es ihn gab, waren alle Smart Contracts recht heterogen, was zu Kompatibilitätsproblemen zwischen ihnen führen konnte, und Wallets mussten in erheblichem Umfang Code für jeden spezifischen Token hinzufügen. Insgesamt umfasst das Regelwerk 6 obligatorische Parameter und 3 weitere empfohlene Parameter:

 

Zwei Funktionen im Zusammenhang mit der Ausgabe von ERC20-Token – totalSupply (die Gesamtzahl der Münzen und die Unfähigkeit, neue zu erstellen, wenn die maximale Anzahl erreicht ist) + balanceOf (die ursprüngliche Anzahl der Münzen, die den Erstellern gehören);

Zwei Funktionen zur Durchführung von Transaktionen zwischen Benutzern – transfer + transferFrom;

Zwei Funktionen für die Überprüfung von Transaktionen – approve und allow.

 

Trotz der Tatsache, dass alle Smart Contracts demselben Protokoll entsprechen, gehen sie von unterschiedlichen Funktionen aus, und natürlich haben sie völlig unterschiedliche Schwachstellen. Nur die Faulsten haben noch nicht von Lecks in Ether-Verträgen gehört. Selbst eine Geschichte mit einem DAO-Vertrag oder einer Parity-Wallet ist eine Überlegung wert. Aus der jüngeren Vergangenheit seien die kürzlich gefundenen batchOverflow- und ProxyOverFlow-Fehler erwähnt. Mehrere Börsen haben sogar die Annahme von Einzahlungen und Abhebungen von ERC-20-Tokens ausgesetzt, da Hacker große Mengen an Münzen generieren, sie auf reguläre Adressen übertragen und die Preise manipulieren können.

 

Beispiele und praktische Anwendung von ERC-20 Token

Es gibt eine Vielzahl von ERC-20 Token – heute sind es fast 85.000 Stück. Die erfolgreichsten sind die bekannten EOS. Seine Marktkapitalisierung übersteigt 11,5 Milliarden Dollar (Platz fünf unter allen Kryptowährungen). Aber der teuerste Coin ist IDXM vom Aurora-Team, den Machern der ersten dezentralen IDEX-Börse, der fast 4.300 Dollar kostet.

Wenn Sie an Airdrops und Bounties teilnehmen, werden Sie meist nach einer Ethereum-Adresse gefragt und bekommen dann nichts weiter als ERC-20-Token auf Ihr Wallet gutgeschrieben. In Zukunft können diese Münzen an die Börse gehen, und ihr Kurs wird um Hunderte und Tausende von Prozent steigen. So war es möglich, beim Rebellious-Airdrop 500-4000 REBL zu verdienen, die in der Spitze bis zu 1.440 $ erreichten.

Viele Spieler, die ERC20-Token erstellen, wissen es nicht, aber im Crypto-Kitties-Spiel ist jede Katze auch ein einzigartiger ERC20-Token. Da alle Katzen einen einzigartigen 32-Bit-Code haben, gibt es in der Anwendung mehr als 4 Milliarden mögliche Phänotypen und Genotypen, was bedeutet, dass die Gesamtausgabe 4 Milliarden Münzen beträgt.

Und wenn Sie dem Investmentfonds Rubus Crypto Fund beitreten und Ether an die Adresse des intelligenten Vertrags senden, dann werden RTO-Token für einen ähnlichen Betrag in Dollar in Ihre Brieftasche geworfen. Ihr Kurs hängt direkt vom Gesamtwert aller verfügbaren Vermögenswerte und dem aktuellen Portfolio des Fonds ab.

 

Rechtliche Aspekte der Erstellung und Verwendung von Token

Aus rechtlicher Sicht ist die Situation bei Token noch unklarer als bei Kryptowährungen. In verschiedenen Ländern gibt es in diesem Bereich entweder gar keine Regulierung oder eine Tendenz zum „Verbot“. Diese Situation ist aufgrund verschiedener Faktoren unsicher, darunter:

Eine große Anzahl von Betrugsfällen im Zusammenhang mit ERC20-Token. Da das Wesen des Tokens vor allem im Zusammenhang mit den ICO bekannt wurde, von denen viele „Betrügereien“ waren, hinterließ dies einen negativen Eindruck auf das Konzept.

Die „Jugend“ in der Welt der Kryptowährungen. Die Blockchain-Technologie hat ernsthafte Neuerungen in der Welt der Finanztechnologien gebracht. In erster Linie ist dies die Komplexität der Regulierung dieses Bereichs in Verbindung mit dem Einsatz von Dezentralisierung Technologien, die Anonymität vortäuschen. Zweitens handelt es sich um einen neuen Bereich der globalen Wirtschaft.

Bislang regelt die Gesetzgebung die Arbeit mit Token in keiner Weise, und sie enthält diesen Begriff überhaupt nicht. Es wird jedoch aktiv in diese Richtung gearbeitet, und derzeit wird der Gesetzentwurf „Über digitale Finanzanlagen“ geprüft. Bislang lässt sich sagen, dass die Ausgabe eines Tokens durch eine Person im legalen Bereich nicht illegal ist, aber gleichzeitig ist seine Verwendung in gesetzlich geregelten Bereichen auch unmöglich, da dieses Konzept außerhalb der rechtlichen Ebene liegt. Es ist einfach nicht möglich, Token auf die Bilanz der Organisation zu setzen oder Bankgeschäfte im Zusammenhang mit ihnen zu tätigen. Andererseits können sie für Aufgaben wie die Umsetzung von Bonusprogrammen, Punkten, verschiedenen Kundenbindungssystemen und ganz allgemein als eine Innovation verwendet werden, die Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet und es Ihnen ermöglicht, auf einer globalen Infrastrukturebene zu arbeiten.

Wie in vielen anderen Bereichen menschlichen Handelns gibt es verschiedene Werkzeuge, die sowohl zum Guten als auch zum Schlechten eingesetzt werden können. Ein ERC20-Token ist nur ein Werkzeug. Und die Ziele seiner Erstellung und Verwendung sowie seine Liquidität, die Einhaltung von Rechtsvorschriften und andere Aspekte liegen auf den Schultern des Token-Emittenten. Darüber hinaus ist die Frage des Vertrauens in den Emittenten eine Frage aus einem ganz anderen, nichttechnologischen Bereich.

 

Erstellung eines ERC20-Tokens

Die Erstellung eines ERC20-Tokens und die Durchführung eines ICO ist definitiv keine Raketenwissenschaft. 

Bei der Vorbereitung auf den ICO sollten Sie verstehen, dass der ICO eine reine Marketingveranstaltung ist. Wenn Sie denken, dass Sie einen Stab von Programmierern benötigen, um es durchzuführen, ist das ein schwerer Fehler. Sie brauchen Marketingmitarbeiter und eine normale Menge an Geld, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen. Ja, es gibt ICOs, die ohne ernsthafte Investitionen zustande gekommen sind (aufgrund ihrer Idee/Erfahrung/Verbindungen), aber wir sollten uns nicht mit Hoffnungen und Täuschungen schmeicheln – um eine Million Dollar zu sammeln, müssen Sie Tausende von Dollar in ICOs investieren.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Token zu erstellen. Die einfachsten und beliebtesten sind:

 

  • Gehen Sie zu Waves/Cryptonotestarter (oder Analoga) und platzieren Sie Ihre Münze innerhalb von 1 Minute direkt in der Benutzeroberfläche.
  • Solidity/Pyethereum (Ethereum-basierte Token). Mit dem Wissen und / oder der ERC20 Smart Coin Schreibstandard (in der Tat, den Quellcode der Münze mit vielen Blackjack-Varianten), um einen Vertrag zu unterzeichnen.um Ihr Token zu starten, müssen Sie den Quellcode des ERC20 Token zu nehmen, ändern Sie ein paar Zeilen und laden Sie den Vertrag, um das Netzwerk von einem der Clients (of.client Ethereum / Metamask / etc).

 

Was ist ein Token Smart Contract?

Dies ist eine Datenstruktur (lesen Sie die Tabelle), die aus der Verbindung der Ethereum-Adresse = Anzahl der Token (Ganzzahl) besteht.

Dies ist eine Reihe von Funktionen, die das Eigentum an einer bestimmten Anzahl von Ethereum-basierten Token verifizieren, Token-Transfer = Abbuchung (Subtraktionsoperation) von Token von einem Benutzer mit einer bestimmten Adresse und Auffüllung (Additionsoperation) des „Guthabens“ eines anderen Benutzers innerhalb der Datenstruktur und andere Logik.

Wenn auf einen Smart Contract zugegriffen wird, können Sie entweder Daten aus seiner Datenstruktur lesen (kostenlos, öffentlich zugänglich) oder sie dorthin schreiben (gegen eine Gebühr, im Namen Ihrer Brieftasche). Da der Schreibvorgang im Ethereum-Blockchain-Netzwerk stattfindet, müssen Sie Miner für eine solche Transaktion bezahlen. Je mehr Berechnungen Ihr Smart Contract enthält, desto mehr müssen Sie bezahlen.

 

Um einen ERC20-Standard-Token auszugeben, benötigen Sie:

Schritt 1

o    wählen Sie einen Namen, zum Beispiel Best Coin

o    wählen Sie ein Symbol, z.B. BEC.

o    wählen Sie die Anzahl der Ethereum-basierten Token, sie bleibt unverändert, zum Beispiel 10.000

o    wählen Sie, ob die Token geteilt werden sollen, und wenn ja, wie viele Dezimalstellen maximal möglich sind

Wenn Sie der Gemeinschaft vertrauen, können Sie die Dienstprogramme nutzen – dieses oder andere. Das Problem bei solchen Diensten ist, dass sie keinen Quellcode, sondern nur Bytecode bereitstellen. Daher besteht kein Vertrauen in ihre Reinheit. Aber meistens werden solche Dinge von Leuten geschrieben, die einen Namen haben, also kann man ihnen trotzdem vertrauen.

 

Schritt 2

Setzen Sie den Token ein

Geben Sie diese Daten in den Smart Contract ein, der über den Link verfügbar ist. Laden Sie beide .sol-Dateien herunter. Rufen Sie den Remix-Editor auf. Laden Sie beide Dateien herunter.

 

 

Die Dateien werden mit der Schaltfläche Load(Open) geladen. Wählen Sie beide Dateien aus.

Öffnen Sie NewToken.sol, setzen Sie die erforderlichen Werte in <Klammern> anstelle von Variablen:

 

totalSupply – Gesamtzahl der Token

name – der vollständige Name des Tokens

decimal – die Anzahl der Zacken nach dem Dezimalpunkt. In Verträgen wird nämlich alles nur in ganzen Zahlen gespeichert. Daher sollten Sie die Anzahl der Zeichen angeben, wenn Sie eine nicht-ganzzahlige Anzahl von Token gutschreiben wollen.

  • Symbol – ein Symbol für den Tausch
  • Anzeigen kaufen
  • Unplug

 Das Ergebnis sollte in etwa so aussehen:

 

 

 

Speichern Sie ihn. Nun müssen Sie den Vertrag in das Netz hochladen. Installieren Sie ihn zum Beispiel im Ropsten-Testnetz. Für die Bereitstellung wird ein beliebiger Client benötigt. Verwenden wir MetaMask – es weiß nicht, wie man Smart Contracts auf Solidity kompiliert, also kompilieren wir zuerst.

 

 

Öffnen Sie im rechten Teil des Remix-Editors die Registerkarte „Kompilieren“. Standardmäßig wird der Vertrag automatisch kompiliert. Wenn Sie Ihren Vertrag in Select auswählen und auf Details klicken, können Sie den Bytecode und andere Informationen anzeigen.

Klicken Sie zum Bereitstellen auf Ausführen, wählen Sie Injected Web3, wählen Sie das Konto, das wir bereitstellen werden (es sollte automatisch geladen werden, wenn Sie MetaMask im Browser installiert haben). Geben Sie die erforderlichen Informationen in die Felder ein (Gas, Wert) und klicken Sie auf Erstellen.

 

 

MetaMask übernimmt die Aktion von der Seite.

Klicken Sie auf Absenden. Ihr Vertrag ist besiegelt. Der Versand wird in MetaMask durch ein Symbol mit einem Dokument (es führt zur Transaktionsseite) und der Aufschrift „Vertrag veröffentlicht“ bestätigt.

 

 

 Ein versiegelter Smart Contract ist ein Token.

 

Schritt 3

Token-Transaktionen

Ethereum-basierte Token-Transaktionen erfordern zwei Wallets – dasjenige, das sie bereits besitzt (standardmäßig der Vertragsersteller, der ERC20-Standard) und dasjenige, das sie übertragen muss.

Führen Sie Operationen mit unserem Token durch (übertragen Sie ihn zum Beispiel). Das können wir entweder auf der Etherscan-Vertragsseite (Link in MetaMask) oder auf der Remix-Seite.

 

 

Blau hier – Leseoperationen, rosa – Schreiboperationen.

Um ERC-20-Token zu übertragen, geben Sie die Adresse des Empfängers und die Menge ein. Danach (und natürlich nach Eingabe der Daten in die Blockchain) können Sie Ihren Kontostand oder den des Empfängers der Token mit der Operation balanceOf überprüfen.

Geschafft!


Wo bewahren Sie Ihre Token auf?

 

 

Hardware

 

Hardware-Wallet von Ledger

Ledger Nano S ist eine Geldbörse, die alle modernen Sicherheitsstandards erfüllt. Für den Schutz, den Kauf und die Verwaltung von mehr als 1.500 Token über ein Smartphone oder einen Desktop gibt es eine Ledger Live-Anwendung. Maximale Sicherheit wird durch ein eigenes integriertes Betriebssystem gewährleistet.

Beispiele für unterstützte Token: USDT, LINK, BNB, LEO, MKR, USDC.

Die Ledger Nano S Wallet ist von ANSSI, der französischen Agentur für Cybersicherheit, zertifiziert. Die eingebaute Authentifizierung stellt regelmäßig sicher, dass das Gerät nicht von einer dritten Partei kompromittiert wurde. Der zertifizierte Chip bietet Schutz vor Angriffen jeglicher Komplexität.

Der Hauptkonkurrent von Ledger ist die Trezor-Geldbörse. Das Hauptmerkmal ist eine vernünftige Überprüfung der Firmware und des Bootloaders, so dass niemand in der Lage ist, nicht autorisierte Programme zum Diebstahl von Schlüsseln in die Wallet einzubetten.

 

Hardware. Was noch?

 

  • Coolwallet
  • KeepKey
  • ChronoMint

 

Online (Web)

MyEtherWallet ist eine Open-Source-Plattform, die sich auf die Aufbewahrung und Verwaltung von ERC-20-Tokens konzentriert. Obwohl die Arbeit über den Browser erfolgt, werden alle Schlüssel beim Benutzer gespeichert, und eine Wallet ist nur ein bequemes Werkzeug für den Zugriff auf die Mittel.

Eine weitere bequeme Option ist die MetaMask Browser-Wallet – eine Erweiterung für Google Chrome. Sie ermöglicht es, Transaktionen mit ein paar Klicks durchzuführen und zu bestätigen. Sie funktioniert mit absolut allen Token, die auf der Ether-Blockchain platziert sind.

Andere Online-Geldbörsen für ERC-20:

  • MyCrypto
  • Münzen-Wallet

 

Mobil

 

Enjin

Enjin ist eine mobile Geldbörse für Ethereum-Token und nicht nur dafür. Sie verfügt über eine gut durchdachte Sicherheitsarchitektur, die Tastaturschutzmethoden (Enjin Secure Keyboard), Verschlüsselung und andere Maßnahmen verwendet. Sie ist einfach zu bedienen, hilft bei der Ansicht und Sortierung Ihrer Token und bei der Durchführung von Transaktionen.

Beispiele für unterstützte Token: SNX, ENJ, OMG, BUSD, UMA.

Andere mobile Geldbörsen für ERC-20:

  • Vertrauens-Wallet
  • Atomic
  • imToken
  • Infinito

 

Desktop

 

Atomic Wallet

Atomic Wallet ist eine dezentralisierte Multiwährungs- und Multiplattform-Wallet. Die Wallet verwendet BitTorrent- und Atomic-Swap-Technologien für den freien Austausch von Vermögenswerten zwischen Ketten. Atomic unterstützt auch sofortige Austauschoptionen auf Basis von Changelly und ShapeShift.

 

 

Aussichten für ERC20-Token

Das Aufkommen des ERC-20-Standards beschleunigte das Wachstum im ICO-Bereich aufgrund der Vereinheitlichung von Funktionen, die die Entwicklung von Token vereinfachen. Das Protokoll hat auch die Synergie zwischen ICO-Startups, Börsen und Wallet-Diensten verstärkt. Höchstwahrscheinlich wird das ERC-20-Protokoll in Zukunft erweitert und um Funktionen ergänzt, die die Hauptprobleme und Schwachstellen von Token bekämpfen.

 

Praktische Verwendung von ERC20

Zunächst wurden die Token bei der anfänglichen Mittelbeschaffung für die Entwicklung des Unternehmens verwendet. Sie waren ein digitaler Vermögenswert mit festen Verpflichtungen. Token wurden direkt von den Entwicklern erworben und konnten nicht anderweitig verkauft oder gekauft werden. Der Ethereum ICO fand 2014 statt und brachte mehr als 16 Millionen Dollar ein. Ethereum hat die Aufmerksamkeit von Vertretern vieler Branchen auf sich gezogen, da es in Zukunft zur Optimierung und Digitalisierung ineffizienter Geschäftsprozesse eingesetzt werden kann.

TERC-20-Token gehören zu den Kryptowährungen, wenn sie über eine eigene Blockchain verfügen und an Börsen gehandelt werden können. Beispiele für ERC20-Token, die ihre eigene Blockchain geschaffen haben, sind Tron und EOS. Tron hat seine eigene Blockchain geschaffen, weil sie vielversprechend ist: Blockchain-Spiele werden immer beliebter. EOS ist ein Konkurrent von Ethereum, der hauptsächlich für dezentrale Börsen und Glücksspiele verwendet wird.

Token sind heute Vermögenswerte in Form von Geld und Wertgegenständen, die eine Mitgliedschaft im Programm gewähren oder den Besitz bestätigen. Sie werden an Börsen auf Augenhöhe mit Kryptowährungen gehandelt, als Punkte in Treueprogrammen sowie als Eigentumszertifikate für Vermögenswerte verwendet.

Auf dem Kryptowährungsmarkt gibt es zuverlässige Stablecoins im ERC20-Standard, die an den wichtigsten Kryptobörsen gehandelt werden.

Stablecoins sind digitale Währungen mit einem festen Wechselkurs: Eine Einheit der Token entspricht einer Einheit des entsprechenden Fiat, zum Beispiel des Dollars.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kryptowährungen sind Stablecoins keinen Wechselkursschwankungen unterworfen. Die ausgegebenen Stablecoins werden durch echtes Geld bestätigt, das auf der Bank liegt. Die Konten der ausgebenden Unternehmen werden jeden Monat geprüft.

 

Welche beliebten Token verwenden den ERC20-Standard?

Ein einheitlicher Standard, einfache Erstellung und Kompatibilität mit Plattformen haben zur weiten Verbreitung von ERC20-Token geführt. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für beliebte Token, die das ERC20-Protokoll verwenden.

 

USDT Tether

Ein Stablecoin wurde 2015 von Tether Limited herausgegeben. Er ist an den US Dollar gekoppelt. Der Wert von USDT Tether ist durch US-Dollar auf den Konten des Unternehmens gedeckt.

Andere Fiat-Währungen haben ihre eigenen Stablecoins. Zum Beispiel ist Binance GBP an das britische Pfund und STASIS an den Euro gekoppelt.

Das alte System beruhte auf dem Omni-Protokoll, das auf der Bitcoin-Blockchain basiert. Aufgrund der hohen Gebühren und der langen Bestätigungsdauer von Transaktionen entschied sich das Unternehmen, die Ethereum-Blockchain zu verwenden.

 

WETH

ETH, oder Ether, ist die Basiswährung von Ethereum. Mit der RELAY-Anwendung kann sie in ERC20-Token umgewandelt werden.

WETH ist „verpacktes ETH“ oder „Ether in einer Hülle“. Er wurde eingeführt, weil ETH vor der Verabschiedung des ERC20-Standards aufkam und nicht mit diesem übereinstimmte. Dezentrale Plattformen, die auf Ethereum basieren, tauschen Token zwischen Nutzern auf der Grundlage von Smart Contracts aus. Damit der Austausch korrekt ist, müssen die Token denselben Standard haben.

WETH wird für den Austausch von ETH-Token gegen das entsprechende ERC20-Protokoll verwendet.

Zahlreiche Nutzer des Netzwerks, darunter auch kapitalkräftige Großunternehmen, sind an der Entwicklung der Basiswährung interessiert.

 

Unter ihnen:

  • das Wrapped-Ether-System, das mehr als 2 Millionen ETH im Wert von 380 Millionen Dollar besitzt;
  • eine der führenden Kryptowährungsbörsen, Binance, 370 Millionen Dollar;
  • Bitfinex exchange, weniger als 2 Millionen ETH.

 

LCS

LocalCoinSwap ist eine dezentralisierte Plattform, die den Nutzern die Möglichkeit bietet, Kryptowährungen direkt zu kaufen und zu verkaufen, indem sie eine der verfügbaren Zahlungsmethoden verwendet. LCS ermöglicht es Ihnen, einen Käufer oder Verkäufer von Währungen zu finden und eine Transaktion durchzuführen, ohne Websites und Geldbörsen einzubeziehen. Die Plattform verwendet ein traditionelles Einzahlungssystem, das Kryptowährungsgelder speichert, die getauscht werden können. Wenn die Zahlung von Käufer und Verkäufer bestätigt wird, sendet das System die Münzen an den Käufer. Die Plattform gibt das Recht, am Ende des Quartals eine Dividende im Verhältnis 1:1 zu erhalten.

 

Gibt es vernünftige ERC20-Token, in die es sich lohnt, sowohl langfristig als auch kurzfristig zu investieren?

 

Sie können sich diese ERC-20 genauer ansehen:

 

WaltonChain (WTC)

Lieferkettenprojekte sind gut, da sie darauf abzielen, Lösungen in der realen Welt zu finden. VeChain ist gut, aber sie sind nicht mehr ERC20, also ist WTC eine gute Alternative. Es gibt Platz für mehr als einen in diesem Markt, und da es sich um ein chinesisches Unternehmen handelt, scheint die Integration von RFID in einen intelligenten Vertrag aus Investitionssicht eine gewinnbringende Kombination zu sein.

 

Lendingblock (LND)

Lendingblock ermöglicht es Hedgefonds, Börsen, Vermögensverwaltern, Händlern, Minenbetreibern und Marktmachern, Liquidität zu finden, zusätzliche Renditen zu erzielen, Arbitragestrategien zu erleichtern, Short-Positionen aufzulösen und die Ansichten der Marktteilnehmer festzulegen. Es ist ein riesiger Markt, und LND hat eine winzige Marktkapitalisierung. Wenn sie es also hacken, wird es eine Menge Geld kosten.

 

Das 0x-Protokoll (ZRX)

Das 0x-Protokoll ist eine dezentralisierte Open-Source-Börse (DEX), die speziell für ERC-20-Token entwickelt wurde, die auf der Ethereum-Blockchain gehandelt werden sollen.

 

Holochain (HOT)

Es ist ein Projekt „jenseits der Blockchain“, das unendlich schneller und billiger als Ethereum ist. Es ist eines der beliebtesten Krypto-Projekte aller Zeiten und zielt auf Märkte wie Amazon AWS mit mehr Geschwindigkeit und weniger Kosten. Dies könnte das nächste Internet sein, vollständig dezentralisiert.

 

Howdoo (UDOO)

Es ist eine Chance, der größte Gewinner in unserer Top 5 zu werden. Ein soziales Mediennetzwerk und eine Plattform zur Bereitstellung von Inhalten, die den Nutzern die Kontrolle über ihre Daten gibt, belohnt sie für das Zulassen von Werbung und ermöglicht es den Erstellern von Inhalten, kostenlose Tipps, Abonnement Kanäle und eine einmalige Zahlung für Inhalte zu erhalten. Die gesamte Werbung erfolgt in UDOO, so dass der Nutzen des Tokens enorm ist. Es gibt auch eine kleine Marktkapitalisierung, und der Austausch von Fiat in Kryptowährung wird in die Anwendungs-Brieftasche integriert, so dass sich die Benutzer keine Sorgen um das Auszahlen und Abheben von Geldern über Börsen machen müssen.

 

Warum sollte ich ein ERC20-aktiviertes ICO wählen?

Der Grund, warum es sich lohnt, ein ERC20-fähiges ICO zu unterstützen, liegt in den Merkmalen dieses Standards. Ein solches Projekt ist garantiert mit anderen, die ähnliche Spezifikationen verwenden, kompatibel. Dies ermöglicht es Ihnen, einen neuen Token innerhalb der Ethereum-Blockchain frei zu betreiben und das Listing-Verfahren an Börsen zu vereinfachen.

Ein Token ohne die Unterstützung des Standards wird dieser Vorteile beraubt, was zu Problemen bei seiner Förderung führen kann und infolgedessen die ICO-Unterstützung für den Investor unrentabel wird. Darüber hinaus kann eine ERC20-Brieftasche für alle ICOs verwendet werden, die den betreffenden Standard nutzen.



Wir von ICODA versuchen, die Blockchain-Technologien einem breiten Nutzerkreis zugänglicher zu machen, und erinnern potenzielle Emittenten an die strafrechtliche Verantwortung für Betrug und rufen andere Teilnehmer des Prozesses dazu auf, bei Transaktionen mit Token wachsam und aufmerksam zu sein.





Rate the article

Rate this post